Zinkdruckguss

Zinkdruckguss wird durch ein Gießverfahren erzeugt, bei dem flüssiges Metall in eine Form gepresst wird. Durch hohe Druckwirkung kann das Material in kleinste Querschnitte fließen und komplizierte Bauteile hervorbringen. Kurze Verfahrenswege vom flüssigen Metall, bis hin zum einbaufertigen Produkt ermöglichen die Herstellung hoher Stückzahlen. Wegen guter Materialeigenschaften werden Zinkdruckguss-Teile in den verschiedensten Bereichen der Industrie verwendet. Das Rohmaterial für Zinkdruckguss wird nach genauer Überprüfung in die Schmelze gegeben, wo es zur Verarbeitung eingeschmolzen wird. Bei der Strahlentechnik werden Druckgussteile mit Strahlungsmitteln nachbearbeitet. Mit hoher Geschwindigkeit werden Materialien auf die Bauteiloberfläche geleitet, um anspruchsvolle Oberflächen zu erzeugen. Unser Unternehmen setzt auf eine intensive Überwachung der Fertigung von Druckgussteilen und bedient sich dabei innovativer Verfahren wie beispielsweise der Materialprüfung durch Röntgenstrahlen. Der Zinkdruckguss zeichnet sich durch eine besonders große Qualität gefertigter Bauteile bei höchster Verarbeitungspräzision aus.

Mehr zu Zinkdruckguss
[mehr]

Konzept und Design:

FELTPOST Tina Postel & Gert Feltes GbR, www.feltpost.de

 

Text:

Brigitte Brandts, Düsseldorf, www.textpluskonzept.de

 

Fotos:

Andreas Hagemann, www.hagemannplus.de