Zinkdruckguss

Wegen guter Materialeigenschaften werden Zinkdruckguss-Teile in den verschiedensten Bereichen der Industrie verwendet. Druckguss Bauteile besitzen eine elektromagnetische Abschirmung und sind beständig gegen organische Lösungen. Zudem eignen sich diese Materialien bestens zum Recyceln, ohne Qualitätseinbußen hinnehmen zu müssen. Das Thermische Entgraten mit Hilfe einer TEM Anlage (Thermal Energy Machining) kommt dort zur Anwendung, wo dünne, überstehende Grate an schwer zugänglichen Stellen des Bauteiles entfernt werden müssen. Das Rohmaterial für Zinkdruckguss wird in Form von Blöcken oder Stäben angeliefert. Zinkdruckguss entsteht durch das Befüllen einer Form mit flüssigem Metall. Bei dem Vorgang füllt das Material durch den hohen Druck die Form exakt aus. Unser Unternehmen nutzt zur Fertigungsüberwachung auch eine statische Prozessregelung/Prozesslenkung, kurz SPC (statistical process control) genannt. Durch die Optimierung des Fertigungsprozesses wird die hohe Produktqualität sichergestellt. Unser Unternehmen ist durch innovative Verfahren in der Lage, Zinkdruckguss, also extrem dünnwandige Bauteile zu produzieren.

Mehr zu Zinkdruckguss
[mehr]

Konzept und Design:

FELTPOST Tina Postel & Gert Feltes GbR, www.feltpost.de

 

Text:

Brigitte Brandts, Düsseldorf, www.textpluskonzept.de

 

Fotos:

Andreas Hagemann, www.hagemannplus.de