Druckguss

Durch das Druckgussverfahren lassen sich Druckgussteile in hoher Auflage fertigen. Für die Herstellung von Druckguss-Bauteilen wird Rohmaterial in Blöcken und Stäben angeliefert, das vor der Weiterverarbeitung in der Schmelze auf seine Eignung geprüft wird. Unser Unternehmen zeichnet sich durch eine besonders hohe Qualität seiner Druckguss-Bauteile aus. Um das Rohmaterial vor der Verwendung auf Reinheit zu überprüfen, werden neben der Prüfung beim staatlichen Materialprüfamt Proben mit Hilfe der Spektral-Analyse im Unternehmen untersucht. Druckguss entsteht durch das Befüllen einer Form mit flüssigem Metall. Bei dem Vorgang füllt das Material durch den hohen Druck die Form exakt aus. Korrosionsbeständigkeit ist eine ausgezeichnete Materialeigenschaft unserer Druckguss-Teile. Das Gleitschleifen, Schwingschleifen oder auch Trowalisieren, bezeichnet das Massenentgraten durch Schleifsteine. Je nach Druckgussbauteil haben die Schleifsteine unterschiedliche Oberflächen und Größen.

Mehr zu Druckguss
[mehr]

Konzept und Design:

FELTPOST Tina Postel & Gert Feltes GbR, www.feltpost.de

 

Text:

Brigitte Brandts, Düsseldorf, www.textpluskonzept.de

 

Fotos:

Andreas Hagemann, www.hagemannplus.de