Druckguss

Bei der Strahlentechnik wird die Oberfläche von Druckgussteilen in der Nachbearbeitung mit Hilfe eines Strahlungsmittels, welches mit hoher Geschwindigkeit auf die Oberfläche gestrahlt wird, bearbeitet. Das Rohmaterial für Druckguss wird nach genauer Überprüfung in die Schmelze gegeben, wo es zur Verarbeitung eingeschmolzen wird. Druckguss wird durch ein Gießverfahren ermöglicht, bei dem das erhitzte und verflüssigte Material durch hohen Druck in eine Gussform bei hoher Strömungsgeschwindigkeit geführt wird. Der Druckguss überzeugt durch gute Materialbeschaffenheit bei hoher Verarbeitungsqualität. Bauteile werden in einer nie gekannten Präzision und Genauigkeit durch unser Unternehmen produziert. Um Poren, Lunker oder Risse im Druckgussteil zu finden, werden Röntgenverfahren eingesetzt. Mittels dieser Methode können u.a. Dichteverteilungen im Material eruiert werden. Kurze Verfahrenswege vom flüssigen Metall, bis hin zum einbaufertigen Produkt ermöglichen die Herstellung hoher Stückzahlen. Aus vielen Branchen der Industrie sind Druckguss Bauteile wegen der guten Materialeigenschaften nicht mehr wegzudenken.

Mehr zu Druckguss
[mehr]

Konzept und Design:

FELTPOST Tina Postel & Gert Feltes GbR, www.feltpost.de

 

Text:

Brigitte Brandts, Düsseldorf, www.textpluskonzept.de

 

Fotos:

Andreas Hagemann, www.hagemannplus.de