Druckguss

Bei der Strahlentechnik wird die Oberfläche von Druckgussteilen in der Nachbearbeitung mit Hilfe eines Strahlungsmittels, welches mit hoher Geschwindigkeit auf die Oberfläche gestrahlt wird, bearbeitet. Aus vielen Branchen der Industrie sind Druckguss Bauteile wegen der guten Materialeigenschaften nicht mehr wegzudenken. Druckguss entsteht durch das Befüllen einer Form mit flüssigem Metall. Bei dem Vorgang füllt das Material durch den hohen Druck die Form exakt aus. Um Poren, Lunker oder Risse im Druckgussteil zu finden, werden Röntgenverfahren eingesetzt. Mittels dieser Methode können u.a. Dichteverteilungen im Material eruiert werden. Aluminium Druckguss Bauteile zeichnen sich insbesondere durch ihr geringes Gewicht aus. Deshalb werden sie häufig in der Automobilindustrie und der Medizintechnik verwendet. Unser Unternehmen ist durch innovative Verfahren in der Lage, Druckguss, also extrem dünnwandige Bauteile zu produzieren. Zur Herstellung von Druckguss wird Rohmaterial in Blöcken und Stäben bereitgestellt. Nach genauer Prüfung des Materials wird es zur Weiterverarbeitung in der Schmelze erhitzt und verflüssigt.

Mehr zu Druckguss
[mehr]

Konzept und Design:

FELTPOST Tina Postel & Gert Feltes GbR, www.feltpost.de

 

Text:

Brigitte Brandts, Düsseldorf, www.textpluskonzept.de

 

Fotos:

Andreas Hagemann, www.hagemannplus.de